Home / Regionalgruppen / Aachen

Gruppenfoto_2013
   
     

Aktuelles

Der Faire Handel ist nach einigen kritischen Fernseh- und Zeitungsbeiträgen in "Verruf" geraten. Neue Entwicklungen bei der Ausweitung des Handlungsvolumens und die Diskussionen, wie viel fairer Inhalt in fairen Produkten sein soll, sorgen in der Fairhandelsbewegung für Kontroversen. Verbraucher sind durch diverse Gütesiegel und Zertifizierungen unterschiedlicher Qualität irritieret.

Plakat_Wie fair ist der Faire Handel

Das Bündnis FAIRhandel(n) in Aachen, die Ingenieure ohne Grenzen und das Geographische Institut der RWTH Aachen haben bundesweit führende Experten aus Wissenschaft, Importunternehmen, Handel und Politik eingeladen, um über diese Fragen miteinander und dem Publikum zu diskutieren.

23.02.2015, 19:00 Uhr

Gebäude: 1132, Hörsaalgebäude HKW, Hörsaal: HKW 1, Raumnummer:  Hyperlink-Symbol 1132|101     Wüllnerstr. 1, 52062 Aachen

Podiumsdiskussion mit:

- Dr. Amelie Bernzen - Universität Köln

- Fritz Bock- Aachener Weltladen

- Ingo Herbst - Contigo Deutschland

- Martin Schüller - Fair Trade Deutschland

- Jürgen Sokoll - Eine Welt Netz  NRW

- Wilfried Wunden - Misereor

- Moderation : Markus Massen - Ingenieure ohne Grenzen

Am 18.12. veranstaltete das Volkensemble „Piece of Peace“ ihr alljährliches Weihnachtskonzert in der Krypta des Münsters in Mönchengladbach. Etwa 70 Gäste waren am Donnerstag Abend um 19 Uhr in die kühle unterirdische Krypta gekommen, um in diesen schönen Gewölberäumen mit ihrer einzigartigen Akustik den wunderbaren Gesängen des 9-köpfigen a cappella-Ensemble zu lauschen und teilweise auch mitzusingen. Die Kollekte bzw. die Spenden gingen in diesem Jahr an Ingenieure ohne Grenzen, speziell an das Sierra Leone-Projekt der Regionalgruppe Aachen „Trockentrenntoiletten für Makali“. Nach fast einer Stunde gesangstechnischem Hochgenuss stellte Markus Maaßen von der AG Sierra Leone mit drei weiteren MitstreiterInnen in der Pause das Sanitärprojekt vor. Anschließend folgte beim Konzert-Abend in der Krypta eine weitere Stunde a capella-Ohrenschmaus mit Songs wie „Haus am See“ und „Wayfring Stranger“.  Wir danken ganz herzlich den Gästen und SpenderInnen für die fast 350 Euro, die an dem Abend zusammen gekommen sind.Ganz besonders möchten wir dem Volkensemble „Piece of Peace“ für die Unterstützung danken.

Die Arbeiten an unserem Projekt „ Hyperlink-Symbol Bildung Bleibt! “ in Bolivien schreiten weiter zügig voran. Zum aktuellen Stand des Projektes haben wir gleich 5 kurze Videos produziert, die auf dem Hyperlink-Symbol Youtube-Kanal des Vereins abzurufen sind. Viel Spaß beim Reinschauen!

Knapp ein Jahr ist es nun her, dass das „Hotel Europa“ zum ersten Mal zum „Hotel Cochabamba“ wurde.
Es ist viel passiert, das Projekt der Ingenieure ohne Grenzen wird von Tag zu Tag konkreter und das Hotel Europa am Samstag den 17.1. zum zweiten Mal zum Hotel Cochabamba.

Hotel Europa_17_01_2015

 Hotel Europa | 17. Januar 2015 | 20 Uhr

- Lochfunk Kollektiv X Der Rote Faden – LIVE (Kopfsuelz | Kunstfalafel)
- Mr. Tom (Kopfsuelz)
- Chris Burton (YUM YUM | Hotel Cochabamba)
- Tommy Vella (Hochschulradio AC | Under Construction)
- Die Bobrichkeit (Backstube) 
Dieses Mal geht es auch schon im Wohnzimmer hoch her und ab 20 Uhr versorgt euch
Tommy Vella (Hochschulradio AC / Under Construction)
Hyperlink-Symbol https://soundcloud.com/tommy-vella
mit groovigen Sounds für den Start in den Abend.

Um 22 Uhr zieht es uns dann in den Keller:
Lochfunk Kollektiv X Der Rote Faden - LIVE (Kopfsuelz - Kunstfalafel)

Das Lochfunk Kollektiv improvisiert. Psychedelisch und experimentell, trotzdem mit rotem Faden. Manchmal wird aus Rot auch Orange oder gar ein purpurfarbener Dunst. Doch fürchtet euch nicht, die Triangel eilt zur Hilfe und bringt den Funk zurück.

Verschiedene Saiten-, Tasten- und Schlaginstrumente werben um eure Anerkennung und versuchen euch den Kopf zu verdrehen.

Mr. Tom (Kopfsuelz) erhöht dann die Schlagzahl bevor

Chris Burton (YUM YUM | Hotel Cochabamba)
Hyperlink-Symbol https://soundcloud.com/yum-yum/chris-burton-yum-yum-classic
den Keller zum Kochen bringt.

Wem das noch nicht reicht, der wird dann noch von
Die Bobrichkeit (Backstube) mit elektronischen Sounds versorgt, die uns durch die Nacht bringen.

Der Eintritt geht komplett in das Projekt „Bildung Bleibt“ der Ingenieure ohne Grenzen!

Am Donnerstag, 18.12.2014 um 19.00 Uhr gibt das Vokalensemble Piece of Peace ein Konzert in der Krypta unter dem Münster in Mönchengladbach. Sie stellen ihr neues Repertoire vor, das Lieder wie "Haus am See" enthält.

Der Eintritt ist frei, aber es wird eine Kollekte zu Gunsten des Trenntoiletten-Projekts der RG Aachen in Sierra Leone geben.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

Hyperlink-Symbol Alle Meldungen anzeigen...

   

Herzlich Willkommen bei der Regionalgruppe Aachen

Die Regionalgruppe Aachen der Ingenieure ohne Grenzen wurde im November 2008 von Studierenden der RWTH Aachen gegründet. Mittlerweile arbeiten wir mit etwa 80 Personen in verschiedenen Arbeitsgruppen an der Umsetzung von ingenieurstechnischen Projekten in der Entwicklungszusammenarbeit.

Mehr erfahren Sie Hyperlink-Symbol hier

Kontakt:
Humboldt-Haus, Raum 107
Pontstraße 41, 52062 Aachen
aachen (at) ingenieure-ohne-grenzen.org
Hyperlink-Symbol weitere Ansprechpartner
Infoabend:
26. Februar um 18:30 Uhr
Seminarraum im 2. Obergeschoss des Humboldt-Hauses
Plenum:
26. Februar um 19:30 Uhr
Seminarraum im 2. Obergeschoss des Humboldt-Hauses

Hyperlink-Symbol interner Bereich (eGroupware)

Projekte

Projekte der Regionalgruppe Aachen.

weitere Projekte finden Sie Hyperlink-Symbol hier

Videos

Neues Videos aus dem Projekt "Bildung bleibt"

Die Arbeiten an unserem Projekt „  Hyperlink-Symbol  Bildung Bleibt!  “ in Bolivien geht voran. Zum aktuellen Stand des Projektes haben wir neue Videos produziert, die ihr euch auf dem  Hyperlink-Symbol  Youtube-Kanal  des Vereins anschauen könnt.

Video_Bildungbleibt

Hyperlink-Symbol weitere Videos

Presse

Aachener Zeitung, November 2014

Die Aachener  Zeitung berichtet über den Schülerworkshop zum Anlass des UN-Welttoilettentags im Goethe-Gymnasium.

Aachener Zeitung, September 2014

In einem ausführlichen Artikel berichtete die Aachener Zeitung über die Ingenieure ohne Grenzen Challenge. Bei dieser nahmen sich Studenten den Problemen eines Mädcheninternats in Tansania an und entwickelten dafür Lösungen.

Hyperlink-Symbol mehr Pressemitteilungen

Unterstützer

Aixprocess

Bonding - Die Studenteninitiative

RelAix Networks GmbH

RWTH - International Office