Home / Regionalgruppen / Braunschweig / Aktuelles

„Glück ist, was einem passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft“, unter diesem Motto fand die diesjährige Feier der Fakultät für Maschinenbau der TU-Braunschweig statt. Die Mensa 2 hatte sich hierzu in ein kleines Spielcasino verwandelt. Dort wo noch am Mittag das Guthaben der Mensakarte aufgeladen werden konnte, wurde nun das Spielgeld für den Abend ausgeteilt. Neben dem großen Roulettetisch hatte auch die Regionalgruppe einen kleinen Informationsstand aufgebaut, an dem sich über den Abend hinweg viele der anwesenden Gäste über Ingenieure ohne Grenzen informiert haben. Schon im Frühjahr hatte die Regionalgruppe die Gelegenheit sich im Rahmen des Mentor.Ing-Programmes der Fakultät vorzustellen. Auf eine weitere Initiative der Fakultät wurden dieses Mal die Einnahmen der Tombola des Abends an den Verein gespendet. Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft, vielen Dank an die Fakultät. Insbesondere möchten wir uns herzlich bei Frau Wendler und Frau Hennig für ihre Unterstützung bedanken.
IMG_2121

Die Regionalgruppe Braunschweig war am 5. Oktober 2014 mit einem kleinen Infostand auf der Braunschweiger Fashionbörse vertreten. Dort informierte die Regionalgruppe über die Tätigkeit der Ingenieure ohne Grenzen, denn die Hälfte des Eintrittspreises ging als Spende an den Gesamtverein. Organisiert wurde die Fashionbörse vom Fiffty Fiffty Braunschweig, mit dem die Regionalgruppe schon beim SEDAN BAZAR zusammenarbeitete. Im schönen Ambiente der Brunsviga konnten vor allem Fashion-Second-Hand Artikel aber auch Lebensmittel aus eigener Herstellung gekauft werden. Am Stand der Regionalgruppe lagen, neben dem Informationsmaterial zu den Projekten des Vereins, auch Postkarten der Etoile de l'univers-Initiative aus. Das Ziel dieser Initiative ist es, Kindern deren Eltern sich keine Schulgebühren leisten können, trotzdem einen Schulbesuch zu ermöglichen. Sehr erfreulich war es, dass viele Postkarten aus dem Projektland der Regionalgruppe für eine kleine Spende an interessierte Standbesucher weitergegeben wurden. Eine neue Bestellung ist schon organisiert. Die Regionalgruppe bedankt sich im Namen des Gesamtvereins recht herzlich bei den Organisatoren der Fashionbörse sowie allen Besuchern für ihre Unterstützung.

Am Sonntag, den 27.07.2014 wurde die Braunschweiger Innenstadt richtig belebt. Zum bereits 19. Mal fand dort dieBraunschweiger Spielmeile  statt und die Braunschweiger Regionalgruppe der Ingenieure ohne Grenzen war ebenfalls mit einem kleinen Experimentierstand vertreten. Neugierige Kinder und Eltern konnten mit einfachen Wassertests lernen, dass die Trinkwasserqualität nicht nur durch das Aussehen bestimmt werden kann. Unter Mikroskopen konnten viele kleine Lebewesen entdeckt und beobachtet werden. Für Erwachsene wurde ein Wasserquiz angeboten welches die Wassersituation in anderen Ländern verdeutlicht.

Des Weiteren war es ein Anliegen unsere selbstkonstruierte Murmelpumpe vorzustellen, die bereits bei der letzen Erkundungsreise zum Einsatz gekommen ist. Die Kinder hatten die Möglichkeit einmal selbst die Pumpe auszuprobieren.

Die Mitglieder der Regionalgruppe hatten viel Spaß den Besuchern unser Projekt und unsere Arbeit vorzustellen und über die Trinkwassersituation in anderen Ländern aufzuklären. Vielen Dank an den Veranstalter, dass wir dieses Jahr mit einem Stand vertreten sein konnten.

IMG400
Am 26.07.2014 fand zum zweiten Mal der Sedan Bazar im Handelsweg in Braunschweig statt. Neben vielen Aktionen wie Kinderschminken, Barbecue, Live-Musik, Bowle, Fashion-Flohmarkt und Kunst haben einige der Veranstalter eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Das Geld ging dieses Jahr an das Projekt „Wasser für Balanka“ der Ingenieure ohne Grenzen. Im Rahmen der Spendenaktion wurde vom Second Hand Laden „fifty fifty“ Kleidung verkauft, das „.vabel schmuck.werk“ hat eine Tombola organisiert, die Galerie „einRaum“ Kuchen verkauft und das Café „Riptide“ hat das Ganze mit einer Spende unterstützt. Insgesamt sind 425 Euro für das Projekt zusammengekommen. Die Regionalgruppe selbst war mit einem Waffel- und Infostand vor Ort.       
DSCI0338

Die von der Jugendkirche Braunschweig ausgerichtete Veranstaltung zur Nachhaltigkeit und fairem Handel in der Welt findet alle 2 Jahre statt. Dabei wird ein Frühstück aus fair gehandelten und Bio-Produkten angeboten. Wegen strömendem Regen musste die Veranstaltung, die dieses Jahr am 25.07.2014 stattfand, zwar vom Prinzenpark in Gemeindehaus, Kirche und Zelte verlegt werden, war aber trotzdem ein voller Erfolg. Die Regionalgruppe Braunschweig war mit einem Info-Stand dabei und konnte vor allem Schülern, aber auch Erwachsenen die Arbeit des Vereins näher bringen.

Am 28. Juni fand der TU-Day, der Tag der offenen Tür der TU Braunschweig statt. Auf dem gesamten Campusgelände präsentierten sich verschiedene Institute und studentische Vereine, wie auch die Regionalgruppe Braunschweig. Interessierte konnten sich am Stand über unser Projekt "Wasser für Balanka", der Mitarbeit in der Regionalgruppe sowie über den Verein insgesamt informieren. Außerdem konnten sich die kleinen Besucher bei einem Wasserquiz, dem Testen von Wasserproben oder beim Mikroskopieren Punkte für die Campus-Rallye verdienen.      
IMG_0913

Am Wochenende des 29. und 30. März waren wir, die Regionalgruppe Braunschweig, auf der Messe „Mein Haus - Messe für Bauen und Energie“ in der Volkswagen Halle in Braunschweig zum ersten Mal vertreten. Unser Ziel war es unser Projekt zu präsentieren und mit den dort vertretenen regionalen Unternehmen in Kontakt zu treten, um auf uns aufmerksam zu machen und auch potentielle Spender zu finden.

Wir konnten einen kleinen Infostand im Foyer aufbauen und dort auch unseren neuen, selbst konstruierten und angefertigten Stehtisch präsentieren, der viele Blicke auf sich zog und einige Interessierte anlockte.

Es gelang uns außerdem mit vielen Unternehmern persönlich zu sprechen und sie über unser Projekt zu informieren, welches auf reges Interesse stieß. Nicht Wenige gaben uns ihre Kontaktdaten mit den Worten, sich eine Unterstützung gut vorstellen zu können. Doch nicht nur die Aussicht auf finanzielle Förderung sondern vor allem das positive Feedback und die vielen interessanten Gespräche und Anregungen bestätigten uns in unserem Vorhaben. Ganz besonders freuten wir uns auch über das große persönliche Interesse, denn auch die Mitarbeit in unserer Regionalgruppe war ein Thema und so konnten wir auch über die Vereinsarbeit aufklären und neue Interessenten und hoffentlich auch ein paar neue Mitglieder gewinnen.
Alles in allem lässt sich sagen, dass diese zwei Tage auf der Messe ein voller Erfolg für uns waren.
An dieser Stelle bedanken wir uns auch noch einmal herzlich bei Frau Radtke und der Messeverwaltung, die uns den Standplatz kostenfrei zur Verfügung stellten!

                                                     

...
Die Regionalgruppe Braunschweig hat im Februar 2014 den Bau eines Stehtisches für die Öffentlichkeitsarbeit fertiggestellt. Hintergrund des Projektes war es die Aufmerksamkeit an allen Ständen, bei Messen, in der Stadt oder auf dem Campus zu erhöhen und sich von der breiten Masse der Standausstattungen abzuheben. Gleichzeitig ging es aber auch darum den Stehtisch im Bezug auf die Konstruktion möglichst nachhaltig, leicht reparierbar und transportabel zu gestalten. Dafür wurde beim Bau des Tisches vollständig auf Kunststoffe verzichtet. Zur Anwendung kamen hauptsächlich Holz und Eisenwaren aus einem lokalen Baumarkt und ein Grundier- und Decklack bestehend aus natürlichen Rohstoffen. Diese Lacke wurden von der AURO Pflanzenchemie AG kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen produziert Farben und Lacke ausschließlich auf Basis natürlicher Produkte und fügt sich somit nahtlos in den Nachhaltigkeitsgedanken der Ingenieure ohne Grenzen ein. Mit mehreren verbauten Scharnieren kann der Tisch weitestgehend in eine schmale kompakte Form zusammengeklappt werden und ist somit einfach zu transportieren und zu lagern. Ein besonderes Feature des Stehtisches ist die Tischplatte, im Design der Ingenieure ohne Grenzen Logo-Zahnräder. Für diese haben wir eine technische Zeichnung und eine Schablone angefertigt, mit der dann ein Ausschneiden per Stichsäge einfach durchzuführen ist. Auf dem Tisch können anschließend die Partner und Förderer der Regionalgruppe abgebildet werden, was auch die Akquisetätigkeit der Finanzgruppe erleichtert.
Bei Bedarf kann die Anleitung zum Bau des Stehtisches und der benötigte Material- und Kosteneinsatz von der Regionalgruppe Braunschweig angefordert werden.
     

                         

t4b_small

 

t6b_small

Am Dienstag, den 28. Januar 2014, hießen TeilnehmerInnen des Mentor.ING-Programms der Fakultät für Maschinenbau gemeinsam mit ihren MentorInnen Mitglieder der Regionalgruppe Braunschweig im Haus der Wissenschaft willkommen. Lukas Ruck und Christian Schild, stellten den Verein und unser aktuelles Projekte vor.

Im Anschluss konnten die Zuhörer Fragen an die beiden Referenten stellen und setzten sich so kritisch mit Themen wie Nachhaltigkeit der Projekte, Motivation der Mitglieder von IoG und Projektfinanzierung auseinander. Seinen Ausklang nahm der Abend in einem Get-Together, das alle Teilnehmenden zum Vernetzen untereinander rege nutzten.

Weitere Infos zum Mentor.ING finden Sie unter: Hyperlink-Symbol www.tu-braunschweig.de/fmb/partner/mentoring

Fotos: Artur Frost Hyperlink-Symbol www.frostausfernost.de

       
_MG_0069
_MG_0014
     
_MG_0059

Das C1 Cinema in Braunschweig veranstaltet regelmäßig einen Kino-Flohmarkt, bei dem Plakate, Aufsteller und weitere Schätze für Filmliebhaber verkauft werden. Die Einnahmen werden jedes Mal für einen guten Zweck gespendet. Dabei ging der Gewinn vom Flohmarkt im Dezember 2013 an unser Projekt „Wasser für Balanka“. Außerdem durften wir während des Flohmarktes einen Informationsstand aufbauen und hatten so die Möglichkeit unser Projekt direkt vorzustellen. Für diese Unterstützung möchten wir dem C1 Cinema ganz herzlichen danken!

Nachrichten der Regionalgruppe Braunschweig

Tags

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31