Home / Regionalgruppen / Freiburg / Abgeschlossene Projekte / Solarstrom für Kranken- und Waisenhauskomplex

Haiti: Solarstrom für Kranken- und Waisenhauskomplex

Bau der 14 kW Anlage für ein Waisenhaus

In dem Projekt Solarstrom für Haiti  – das unter der Federführung des Kinderhilfswerks Hyperlink-Symbol Nuestros Pequeños Hermanos  (NPH) in Kooperation mit weiteren Partnern durchgeführt wurde – unterstützte Ingenieure ohne Grenzen (IoG) die Installation einer 300 kWp großen Photovoltaik (PV)-Anlage auf dem NPH-Gebäudekomplex in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince.

-----------------------------
März 2014:

BIOHAUS-Stiftung entsendet Solarlehrer nach Haiti

Neues von unserem Projektpartner Biohaus-Stiftung könnt ihr Hyperlink-Symbol hier  nachlesen.

-----------------------------
Update Januar 2014:

Einsatz der Ingenieure ohne Grenzen in Haiti

Im Dezember 2013 sind zwei Freiburger Ingenieure nach Port-au-Prince, Haiti gereist, um dort ein Photovoltaikprojekt zu unterstützen. „Nuestros pequenos hermanos“ (NPH), unsere Partner-NGO vor Ort, betreibt dort einen großen Komplex, der aus einem Kinderkrankenhaus, Waisenhäusern, verschiedenen Schulen und Wohnheimen besteht. Bislang wurde der gesamte elektrische Energiebedarf durch Dieselgeneratoren gedeckt, was zum einen hohe Kosten, zum anderen unnötige CO 2  – Emissionen verursacht.

Im Mai 2013 wurde bereits im Rahmen einer Kooperation von Ingenieure ohne Grenzen, NPH und der Biohaus-Stiftung eine erste 85 kWp – Photovoltaikanlage (PV) installiert, um den Stromverbrauch des Kinderkrankenhauses zu senken. Unser Einsatz war deshalb in drei Hauptaufgaben aufgeteilt:

Solarunterricht an der lokalen Berufsschule

Um das nötige Wissen zur Planung und Installation einer PV-Anlage vor Ort zu etablieren, hat unsere Freiburger Regionalgruppe einen einwöchigen Solarunterricht konzipiert, der in der Berufsschule von NPH zur Schulung genutzt wurde. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf vielen praktischen Aufgaben zum Bestimmen von Modulstrom und –spannung, der Auslegung und Installation von PV-Anlagen, sowie der korrekten Wartung im Nachhinein.

Aufbau eines Modulteststandes

Nachdem im Unterricht die Grundlagen der Photovoltaik vermittelt wurden, wurde gemeinsam mit den Schülern ein Teststand benutzt, um die vielen gespendeten Module auf Funktion und Leistungsklasse zu prüfen. So entstand eine große Datenbank mit wichtigen Angaben zu Modulleistung, -spannung, -strom und –abmessung, die das zukünftige Planen der PV-Anlagen enorm erleichtert.

Installation einer 14 kW-Anlage für das Waisenhaus St. Ann

Abschließend wurde gemeinsam mit den Berufsschülern das Gelernte direkt in die Tat umgesetzt: Mit einem Teil der klassifizierten Module wurde eine 14 kWp-Anlage auf dem Dach des Waisenhauses St. Ann errichtet, das ebenfalls zu dem Komplex von NPH gehört. Nun hat das Gebäude 24 Stunden am Tag Strom und der Dieselgenerator dient lediglich als Backup, falls durch schlechtes Wetter der Solarstrom nicht zum Laden der Batterien ausreicht.

Einen schönen audiovisuellen Eindruck des bisherigen Projektverlaufes vermittelt Hyperlink-Symbol dieser  kleine Film.

 

Modulklassifizierung mit den Berufsschülern

Modulklassifirierung mit Berufsschülern

 

Solarunterricht in der Berufsschule

Solaruntterricht in der Berufsschule

 

Thermographie auf dem Krankenhausdach

Thermografie aus Krankenhausdach