Home / Regionalgruppen / Magdeburg

Meile der Demokratie

Am 16.01.2016 haben wir auch dieses Jahr wieder an der Meile der Demokratie teilgenommen. Im Herzen Magdeburgs haben wir an einem Stand den interessierten Besuchern den Verein und unsere Regionalgruppe presentiert. Und so einige Besucher und Besucherinnen haben sich an unseren selbst gemachten Waffeln gelabt.

Erfolg in Tansania

Unser dreiköpfiges Team hat die Photovoltaikanlage erfolgreich auf dem Kinderzentrum verbaut und in betrieb genommen. 

Alle drei sind wieder gesund und munter in Deutschland gelandet und werden uns Morgen ausführlich über diese Reise berichten.

Projektdurchführung beginnt

Lukas, Dennis und Franka sind am 29.10. in Tansania, Dar es Salaam angekommen (dank der Fly Emirates Foundation haben wir die Tickets für die Flüge kostenlos bekommen). Erste Komponenten für die Photovoltaikanlage wurden auch schon gekauft: Module, Kabel, Laderegler, Batterien und Lampen.

Gestern sind sie in Iringa angekommen und es gab ein Wiedersehen mit Brighton, dem Projektmanager vor Ort.

In den kommenden Tagen stehen weitere Einkaufstouren an, sowie Treffen mit einer NGO (Nichtregierungsorganissation) und dem örtlichen Energieversorger.

Für das Projekt werden noch Spendengelder benötigt. Schaut auf unserer Hyperlink-Symbol Betterplace-Seite vorbei.

Helionat unterstützt unser Projekt in Tansania

Die Finanzierungsphase unseres Projekts ist in vollem Gange. Einen Teil der Kosten für die Photovoltaikanlage für das Kinderzentrum in Mapanda haben wir über die Crowdfunding Plattform der Volksbank Magdeburg gesammelt. Mit der Übergabe des Schecks in Höhe von 200€ durch die Helionat Energiegenossenschaft wurde das Spendenziel von 1.200€ erreicht. Christian Volkmann von der Volksbank zeigte sich erfreut über die innerhalb weniger Wochen eingegangenen Spenden. Auch bei uns war die Freude groß, als Jörg Dahlke von Helionat uns den Scheck überreichte. Nun sind wir der Projektdurchführung einen großen Schritt näher gekommen. Hoffen wir, dass die letzten Hürden in den nächsten Wochen gemeistert werden, sodass es dann im November los gehen kann. Wir danken allen Unterstützern für die eingegangenen Spenden!

Flohmarkt auf dem Uni-Campus

Bei schönstem Wetter waren wir am 04.10.15 erfolgreich auf dem Flohmarkt vertreten. Unter anderem wurden Fahrräder, Schuhe, Bücher und Spiele für unser aktuelles Projekt verkauft. Wir hatten jede Menge Spaß beim Handeln und haben unsere Projekt-Kasse weiter aufgefüllt!

LiteRadTour des Ecole Gymnasiums unterstützt Tansania-Projekt

Was hat Johann Wolfgang von Goethe mit Mapanda im Hochland von Süd-Tansania zu tun?

Sylvana Moock und Stefan Lipinski, zwei engagierte Lehrer des Internationalen Gymnasiums Pierre Trudeau in Barleben nutzten mit 17 Schülerinnen und Schülern die diesjährige Projektwoche zum Thema „Schule ohne Rassismus – Schule gegen Gewalt“ für eine ganz besondere Aktion, die sogenannte „LiteRadtour 2015“: Auf den Spuren Johann Wolfgang von Goethes radelten Lehrer und Schüler zu verschiedenen Stationen im Leben des Dichterfürsten. Dass das Motto „Poesie baut Vorurteile ab – Poesie verbindet Kulturen“ sich bestens in das Projektwochenmotto einfügt, genügte den Radlerinnen und Radlern nicht. Sie wollten auch ein praktisches Ergebnis erzielen und definierten deshalb das Projekt „Energizing Education“ in Tansania als Spendenobjekt. Die Teilnehmer erradelten Kilometer für Kilometer kleine Beträge von selbst akquirierten Sponsoren, die sich in der Summe auf über 1.000 Euro addierten.

Zur Auszeichnung des Internationalen Gymnasiums Pierre Trudeau als „Schule ohne Rassismus – Schule gegen Gewalt“, die am 2. September 2015 in Form eines Festaktes verliehen wurde, gratulieren wir von Seiten der IOG Regionalgruppe Magdeburg herzlich.

ZukunftsTour des BMZ in Magdeburg

Der Bundesminister für Entwicklungszusammenarbeit Dr. Gerd Müller besuchte am 3. September 2015 Magdeburg und die Regionalgruppe Magdeburg der IOG präsentierte sich als entwicklungspolitisch aktive Gruppe mit ihrem Projekt in Tansania.

Anlass ist die Tatsache, dass die durch die UN vereinbarten Millenium Development Goals (MDGs) im Jahr 2015 auslaufen und als Nachfolgevereinbarung die sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs) noch dieses Jahr bei der UN-Vollversammlung in New York verabschiedet werden sollen. In diesem Zusammenhang hatte die Bundesregierung die Aufgabe, die damit verbundenen Ideen bei den Bürgern Deutschlands bekannt zu machen und einen möglichst breiten gesellschaftlichen Konsens für eine zukunftsweisende Kooperation mit den Ländern des Südens herbei zu führen. Im Rahmen der diesbezüglichen Bemühungen hat das BMZ 2014 die Zukunftscharta gestartet und führt 2015/16 die ZukunftsTour durch. Eine der zentralen Botschaften lautet „Entwicklungspolitik beginnt bei uns in Deutschland“.

Bei der Magdeburger Station der ZukunftsTour waren diverse zivilgesellschaftliche Akteure aus der Öko-, Flüchtlings- und entwicklungspolitischen Szene aktiv und gestalteten Workshops und interaktive Lernstationen. Als IOG präsentierten wir unser Projekt „Energizing Education“ in Mapanda, Tansania. Trotz hochrangig besetzter Politikarena mit Bundesminister Dr. Gerd Müller, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Magdeburg Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper blieb die Bürgerbeteiligung mit ca. 150 Besuchern deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Kinderzentrum Mapanda

Wir haben noch mal unser Hyperlink-Symbol aktuelles Projekt : "Aufbau der Energieversorgung für das Kinderzentrum in Mapanda" zusammen gefasst.

"Fest der kleinen Forscher"

Unser Fest am 13. Juni 2015 war ein voller Erfolg. Dutzende Kinder und ihre Eltern durften sich an unterschiedlichen Stationen mit verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit beschätigen. Zu den Themen zählten z.B.: Upcycling, regionale Ernährung, Solarenergie und vieles mehr. Das Feedback der kleinen Besucher war durchweg positiv und wir als Mitveranstalter hatten einen richtig klasse Tag. Trotz Unwetterwarnung schien glücklicherweise die Sonne.

Wir freuen uns schon auf unsere nächsten Veranstaltungen und hoffen, dass Ihr wieder so zahlreich daran teilnehmt.

Fest der kleinen Forscher 1
fest der kleinen forscher 2

Welttoilettentag am 19.11.2014

Auch wir von der RG Magdeburg beteiligen uns am Welttoilettentag, um auf das Bedürfnis eines jeden von uns aufmerksam zu machen. Jeder von uns braucht sie, für jeden von uns ist es so gut wie selbstverständlich.Für jeden?

2,6 Millarden Menschen haben keinen Zugang zu ausreichend hygienischen Sanitäreinrichtungen.

Kommt ab 11Uhr zu unserem "S(h)it-In" auf den Campus der Uni Magdeburg und nehmt Platz auf unseren Infoschüsseln. Neben vielen Informationen zu unseren Projekten gibt es auch Glühwein.

Mehr Infos zum Welttoilettentag und aktuelle Projekte von Ingenieure ohne Grenzen zum Thema Sanitärversorgung findet ihr Hyperlink-Symbol hier.

Welttoilettentag2014_2

Welttoilettentag2014

"Pfand"raising-Aktion

Ihr habt Pfand in eurer WG oder in eurem Büro?
Dann gebt uns Bescheid. Wir holen ihn gern für euch ab. Der Erlös kommt unserem derzeitigen Projekt zugute.

Regionalgruppe Magdeburg

Am 13.12.2011 fand das Gründungstreffen der RG Magdeburg statt. 40 Interessierte fanden sich zusammen. Mittlerweile treffen wir uns regelmäßig in den Räumen der Universität Magdeburg. Außerdem haben wir die Arbeit in den Arbeitsgruppen Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising und Projekt aufgenommen. Unsere Gruppe setzt sich momentan aus Studierenden und Berufstätigen aus technischen Fachrichtungen zusammen.

Gruppenfoto RG Magdeburg

Neben der Arbeit im Projekt ist die Mitarbeit in folgenden Bereichen möglich:

  • Fundraising
  • PR/ Öffentlichkeitsarbeit
  • Internetauftritt

Für unser neues Projekt - Stromversorgung für ein Kinderzentrum in Tansania - suchen wir noch Leute mit Kompetenzen im Bereich alternative Stromkonzepte. Es kann jeder gern aktiv mitmachen. Gesucht werden StudentInnen wie auch Berufstätige aus allen Fachbereichen, die sich in der Entwicklungszusammenarbeit engagieren möchten. Gerade für Fundraising und Pressearbeit werden kompetente Mitglieder gesucht..

Treffen finden alle zwei Wochen in den Räumen der Universität Magdeburg statt.

Interessiert?

Dann kommt einfach zu einem unserer RG-Treffen.

Bitte meldet euch vorher Hyperlink-Symbol hier an.

Kontakt

Ingenieure ohne Grenzen e.V.

Regionalgruppe Magdeburg

Allgemeine Anfragen:

Fundraising:
Monique Behne
E-mail: monique.behne@ingenieure-ohne-grenzen.org

PR/Öffentlichkeitsarbeit:
Patrick Giefer
E-mail: patrick.giefer@st.ovgu.de

Projekt:
Harald Zauter

 

Gruppenfoto RG Magdeburg

Termine

28.-29.05.16
Mitteldeutsches Treffen in Dresden

jeden Donnerstag
Regionalgruppentreffen, Uni-Gebäude G40, 19 Uhr

Interessenten, die zum ersten mal zu einem RG-Treffen kommen wollen, melden sich bitte vorher Hyperlink-Symbol hier  an.