Kenia_6

Nürnberg

Die Regionalgruppe Nürnberg wurde im Januar 2009 ins Leben gerufen und besteht aus Studenten, Berufstätigen und Senioren aller Fachrichtungen aus dem Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ansbach und Bayreuth.

rg-small

Verschiedende Arbeitsgruppen beschäftigen sich z.B. mit der Planung und Umsetzung der Projekte sowie Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen. Deshalb sind nicht nur Ingenieure herzlich willkommen, sondern alle, die uns unterstützen wollen!

Wir treffen uns monatlich zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Darüberhinaus treffen sich die Arbeitsgruppen je nach Bedarf zur Projektarbeit.

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind oder mehr über uns erfahren wollen, sind Sie herzlich dazu eingeladen, an einem der regelmäßig stattfindenden Info-Veranstaltungen oder auf Messen vorbeizuschauen. Die nächsten Termine finden Sie Hyperlink-Symbol hier...

Unterstützen Sie unsere Arbeit doch mit Ihrer Hyperlink-Symbol Spende oder einer Hyperlink-Symbol Fördermitgliedschaft! Die notwendigen Stichworte für projektbezogene Spenden finden Sie unter Hyperlink-Symbol Projekte.

Newsletter:

Hyperlink-Symbol Newsletter mit Terminen und Projektberichten der Regionalgruppe Nürnberg
Hyperlink-Symbol allgemeiner Newsletter von Ingenieure ohne Grenzen

Kontakt:

Hyperlink-Symbol nuernberg(at)ingenieure-ohne-grenzen.org
Ihre Ansprechpartner:
Stefan Dietrich und Florian Enzenberger

Spendenkonto:

Ingenieure ohne Grenzen e.V.
Konto-Nr. 1030 333 337
Sparkasse Marburg Biedenkopf
BLZ 533 500 00
Verwendungszweck (optional): Projektkürzel

Aktuelles

Fernsehbeitrag in der Frankenschau

In der Frankenschau ist ein Beitrag über unser Solarstromprojekt in Nicaragua gesendet worden.

Energie zum Lernen - Nürnberger Ingenieure engagieren sich für eine Schule in Bangladesch

Bangladesch, Durgapur – Die Ingenieure ohne Grenzen e.V., Regionalgruppe Nürnberg, beginnen ein neues Projekt, das die Grundschule Nomuna in Bangladesch in den Fokus nimmt.

Hyperlink-Symbol Alle Meldungen anzeigen...

Projekte

Nicaragua: Sonnenstrom für Los Guatuzos

Nach erfolgreicher Erkundungsreise im Dezember 2012 nehmen die Pläne der Ingenieure ohne Grenzen, Regionalgruppe Nürnberg, konkrete Züge an. Sieben Schulen und ein Gesundheitszentrum in der von Armut geprägten Region Los Guatuzos, nahe San Carlos, sollen eine Stromversorgung erhalten.

Waisenhaus Kidane Mehret in Addis Abeba, Äthiopien

Aufgrund der schlechten energetischen und hygienischen Bedingungen in der Küche des Waisenhauses, soll diese erneuert und teilweise neu errichtet werden.

Strom und Wasser für ein ganzes Dorf

Elektrisches Licht ist etwas Neues für Nagasséga im Norden von Benin. Die Ingenieure ohne Grenzen der Regionalgruppe Nordbayern haben während einer Erkundung mit einer Mini-Solaranlage in einem Klassenzimmer der Schule für Licht gesorgt.

Hyperlink-Symbol Alle Projekte anzeigen...

Presse

Hyperlink-Symbol Alle Presseberichte anzeigen...

Unterstützer

Mediendesign AG:

Mediendesign AG

NATURSTROM AG:

Naturstrom AG

Stadt Nürnberg, Amt für internationale Beziehungen:

Stadt Nürnberg

Dr. Valentin EnergieSoftware GmbH:

valentin

Hier könnte auch Ihr Logo stehen. Sprechen Sie uns einfach an!