Kenia_6

Herzlich Willkommen bei der Regionalgruppe Regensburg!

Benefizkonzert am 13. Juni 2014 in der Alten Mälzerei, Regensburg

Am 13. Juni findet in der Alten Mälzerei ein Benefizkonzert zu Gunsten der Berufsschule für erneuerbare Energien im Senegal satt.

Unter dem Motto „Sonne im Senegal sinnvoll nutzen!“ heizen ab 21 Uhr die Bands ESKALATION, SPRING KINGS und LEVANTINO richtig ein. Von Ska über Chicago Blues bis Weltmusik ist alles dabei. Alle Bands verzichten zu Gunsten des Projektes auf ihre Gage und setzten so ein Zeichen für die Notwendigkeit nachhaltiger Bildung in Afrika!

Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten der Bands: Hyperlink-Symbol http://www.eskalationska.de, http://www.springkings.de.vu, http://www.levantino.de

Im Rahmen dieser Veranstaltung haben wir uns eine besondere Aktion für unsere Unterstützer überlegt. Wir möchten allen, die dem Projekt im Zeitraum vom 15. April bis 12. Juni 2014 auf Betterplace eine Spende ab 20 € zukommen lassen, freien Eintritt zu dieser Veranstaltung ermöglichen!

Natürlich sind dazu ein paar kleine Spielregeln nötig:

1.)  Eure Spende darf nicht anonym sein (wir haben sonst leider keine Möglichkeit die Spenden den entsprechenden Spendern eindeutig zuzuordnen)

2.)  Nach eurer Spende erhaltet ihr vor der Veranstaltung eine Nachricht von uns mit allen wichtigen Informationen, wie ihr euch beim Einlass zu erkennen gebt.

3.)  Bitte beachtet die Altersgrenze. Gäste unter 18 Jahren können leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen!

Hyperlink-Symbol HIER geht es zur Spendenaktion.

Den Flyer könnt ihr hier bestaunen:

Aktuelles zu den Projekten:

Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt der Kleinst-Wasserkraftanlage "WIL 250" ist nun auch auf Betterplace: Hyperlink-Symbol www.betterplace.org/p17025

Das Projekt Berufsschule für Erneuerbare Energie in Senegal läuft sehr gut auf Betterplace. Das Framework der Seite ist sehr gut strukturiert, so dass Neuigkeiten sehr übersichtlich dargestellt werden...schaut doch mal rein: Hyperlink-Symbol www.betterplace.org/p14468.

Und auch so hat sich einiges getan in diesem Projekt im letzten Jahr, wovon auch die Medien berichtet haben: Hyperlink-Symbol  SAT1 Bericht, Hyperlink-Symbol Bericht in der MZ, Hyperlink-Symbol Pressemeldung

InBrasilien werden weiter fleißig Brunnen gebohrt. Dazu gibt es auch ein schönes Video auf Hyperlink-Symbol Youtube

Sie können auch direkt auf Betterplace spenden:

Hyperlink-Symbol Spenden Sie direkt auf betterplace.org für das Baila Projekt

Hyperlink-Symbol Spenden Sie direkt auf Betterplace.org für das WIL 250 Projekt

Projekte

Projekte der Regionalgruppe Regensburg

Forschungs- und Entwicklungsprojekt Kleinst-Wasserkraftanlage WIL 250

Ab 18:00 Dunkelheit. Jeden Tag. Ab und zu der Schein von Feuer und Kerosinlampen.Für uns in Europa kaum vorstellbar, für die Menschen in den afrikanischen Entwicklungsländern rund um den Äquator ein Alltagsproblem.

Die staatlichen Stromnetze und die öffentlichen Stromnetze sind schlecht ausgebaut. Deshalb hat kaum ein Haushalt in den ländlichen Gebieten Zugang zu Elektrizität. Und der Kraftstoff für Benzin- oder Dieselgenerationen ist meist unerschwinglich.

Helfen sie uns dieses Dilemma zu überwinden durch eine Spende oder aktive Mitarbeit an der 250W Kleinst-Wasserkraftanlage : W ater I s L ight 250

Fachschule für Solartechnik und Erneuerbare Energie in Senegal

In Baila, einem Ort mit 2500 Einwohnern in der senegalesischen Provinc Casamance, soll in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Entwicklungsverein UDB die Solarfachschule errichtet werden. Unser Partnerverein "Kinderhilfe Senegal e.V." gründete das Projekt im Jahr 1991 und schaffte 7 handwerkliche Ausbildungszweige, 2 Vorschulen samt zugehöriger personeller Struktur. Von der Entwicklungprofitieren jedes Schuljahr ca. 250 Kinder und junge Erwachsene.

Solarwasserpumpen und autarkes Licht in Tanzania/Afrika

Im Gemeindebereich von Kitandililo und Mahongole (ca. 700 km südwestlich von Dar-es-Salaam) gibt es keine Wasser- und Stromversorgung, somit auch kein vernünftiges Licht. Die Bereiche Bildung, Medizin und letztlich auch das Gemeinwohl leiden stark darunter.

Solarwasserpumpe im Senegal/Afrika

In der Region Tambacounda im Senegal ist eine funktionierende Bewässerung für eine erfolgreiche Landwirtschaft essentiell. Bisher wird die Bewä sserung mit Hilfe von Dieselpumpen durchgefü hrt. Ingenieure ohne Grenzen leistet Unterstützung bei der Umstellung auf ein solarbetriebenes Wasserpumpensystem.

Solarwasserpumpen in Piauí/Brasilien

Ingenieure ohne Grenzen realisiert mit dem Tiroler Pater Hans Schmid im nordost-brasilianischen Bundesstaat Piauí, solarbetriebene Tiefwasserbrunnen. Dabei wird die bisher verwendete Dieseltechnik durch effizientere Photovoltaiksysteme in Verbindung mit speziellen Gleichstrompumpen ersetzt.

EINLADUNG REGIONALGRUPPENTREFFEN:

Ihr seid herzlich Willkommen 
und wir freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen bei einer unserer nächsten Treffen!

unsere Regionalgruppen-Treffen finden jeden zweiten Donnerstag  im Monat im Gravenreuther  ( Hyperlink-Symbol http://www.gravenreuther.de) Hinter der Grieb 10 statt. Am 5.Mai werden wir jedoch an die OTH Regensburg ausweichen für eine Präsentation der WIL250:

Do den 8.5 .2014 um 19 Uhr an der OTH Regensburg

danach geht es wie gewohnt weiter:

Do den 12.6.2014 um 19 Uhr im Gravenreuther

Für Interessierte, die uns zu diesem Treffen zum ersten Mal besuchen, wird es ab 18:30 ein kleines Infotreffen geben um ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Kontakt:

Hyperlink-Symbol regensburg@ingenieure-ohne-grenzen.org:

Projekte

Projekte der Regionalgruppe Regensburg