Ghana: Sanitäranlagen für P. Brainy Kids Academy

Ghana: Sanitäranlagen für P. Brainy Kids Academy

Die Regionalgruppe Hamburg hat sich mit dem ersten Vorsitzenden des Beneficial e.V. zusammengetan, um die Sanitären Anlagen der P. Brainy Kids Academy, in der Nähe von Accra in Ghana, zu modernisieren.

Partnerorganisation:
World Vision Ghana
Projektphase:
  • Planungsphase
  • Umsetzungsphase
  • Abgeschlossen
Planungs­phase
Umsetzungs­phase
Abge­schlossen
Gesamtbudget:
ca. 25.000,00 Euro
Standort:
Ghana
Projektzeitraum:
bis
Themen:
Wasser- und Sanitärversorgung
Nachhaltigkeitsziele:
(SDGs der UN)
Projektleitung:
Amelie Nacke, Marcus Lindemann, Elisabeth Banken
GHA-IOG08

Ausgangssituation

Seit 2005 besteht in Ghana eine Schulpflicht, jedem Kind stehen neun Jahre Schulbildung zu. Die Qualität der öffentlichen Schulen ist leider oft unzureichend, nicht zuletzt wegen der viel zu großen Klassen. Die Schule existiert in einer Region, in der nicht alle Eltern ihre Kinder nach der Corona-Pandemie wieder zur Schule schicken konnten. Entweder weil die Kinder nun bei der Feldarbeit helfen müssen, wegen Frühschwangerschaften oder weil sie nicht die finanziellen Mittel aufbringen können, um ihren Kindern den Schulbesuch weiterhin zu ermöglichen. An der P. Brainy Kids Academy sind nun um die 120 Schülerinnen und Schüler. Der Zustand der Sanitäranlagen und der Wasserversorgung wurde von dem Schulleiter als kritisch eingestuft und entspricht nicht den hygienischen Anforderungen, welche für einen sorgenfreien Schulbetrieb nötig wären.

 

GHA-IOG08_02.jpeg

Das Projekt

Die IoG - Regionalgruppe Hamburg, hat sich mit dem ersten Vorsitzenden des Beneficial e.V. zusammengetan, um die Sanitären Anlagen der P. Brainy Kids Academy, in der Nähe von Accra in Ghana, nachhaltig zu modernisieren. Eine genaue Lösung (z.B. Flush- oder Trockentrenntoiletten) der bestehenden sanitären Probleme wird während der Planungsphase in Absprache mit der Partnerorganisation und der Schule zusammen entschieden. Die Wasserversorgung könnte nach unserer Einschätzung beispielsweise durch ein Rain Water Harvesting System für Handwaschbecken ergänzt werden. Außerdem werden wir die bereits existierende Wasserversorgung auf eventuell notwendige Verbesserungen wie z.B. den Einsatz von Trinkwasserfiltern prüfen.

Blog

Grundversorgung für Schulen

Kontakt

Amelie Nacke

Ansprechpartnerin

Amelie.nacke [at] ingenieure-ohne-grenzen.org

Marcus Lindemann

Technische Projektleitung

Elisabeth Banken

Projektleitung und Kommunikation mit Projektpartner