Regionalgruppe Ulm

 

Willkommen bei der Regionalgruppe Ulm

 

RG-Ulm
RGUlm_Gruppenbild

Über uns

Seit der offiziellen Gründung der Regionalgruppe Ulm / Neu-Ulm im März 2010 engagieren wir uns ehrenamtlich in verschiedenen Projekten. Wir, das sind Schüler:innen, Student:innen und Berufstätige aller Fachrichtungen aus der Region um Ulm.

Mit unserer Arbeit wollen wir Prozesse anstoßen, die die Lebensbedingungen der Menschen in sogenannten Ländern des globalen Südens nachhaltig verbessern. In enger Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung führen wir angepasste Technologien ein, die den Menschen die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung geben und langfristig Beschäftigungs- perspektiven schaffen. Dadurch dass wir vor Ort auch strukturelle Veränderungen einleiten und begleiten, umfasst unsere Arbeit sowohl technische als auch nicht-technische Aufgaben. Bei allen Projekten steht immer auch der Wissenstransfer und die Ausbildung der Bevölkerung im Vordergrund. Was für uns die Arbeit besonders bereichert, ist natürlich auch der interkulturelle Austausch, der durch den engen Kontakt mit den Menschen vor Ort entsteht.

Wir von der Regionalgruppe Ulm bieten allen Interessierten die Möglichkeit durch eigenes "Anpacken" zu einer Verbesserung der Lebenssituation in global benachteiligten Ländern beizutragen und dabei eigene Kompetenzen zu erweitern. Wir freuen uns über alle, die uns tatkräftig unterstützen möchten. 

Unsere Projekte

Uns kennenlernen und mitmachen

Du hast Interesse an einer Mitarbeit in unserer Regionalgruppe?

Die Regionalgruppe bietet allen Interessierten die Möglichkeit durch eigenes „Anpacken“ zu einer Verbesserung der Lebenssituation in Entwicklungsländern beizutragen und dabei eigene Kompetenzen zu erweitern. Gerne kannst du dich jeder Zeit unserer Regionalgruppe unverbindlich anschließen und unsere Arbeit kennen lernen. Interessierte sind herzlich eingeladen, Einblicke in unsere Arbeit zu gewinnen.


Wir freuen uns auf deine Kontaktanfrage unter der allgemeinen E-Mailadresse ulm@ingenieure-ohne-grenzen.org   oder kontaktiere direkt die entsprechenden Teamkoordinatoren.
Selbstverständlich kannst du uns auch jeder Zeit unverbindlich bei unseren Events, Regionalgruppentreffen oder an unserem Stammtisch besuchen. Alle aktuellen Termine findest du unter Aktuelles.

Wir suchen ausdrücklich nicht nur Ingenieure, sondern jede:n, der Interesse daran hat sich einzubringen. Wir haben spannende Aufgaben für alle.

Konkrete ToDos sind:

  • Mitarbeit bei der Implementierung unserer Projekte in Indonesien und Kenia
  • Unterstützung im Bereich IT und der Verwaltung unserer Datenbank
  • Fundraising für neue Projekte
  • Öffentlichkeitsarbeit für den Verein und unsere Regionalgruppe

Da wir momentan an zwei Projekten an der Implementierung arbeiten, suchen wir noch weitere Expert:innen und interessierte Student:innen in den Bereichen

  • Wasser- und Abwassermanagement
  • Energieversorgung
  • nachhaltige Energiesysteme 
  • Ethnologie / Kulturwissenschaften / o.Ä.

Alle projektbezogenen Tätigkeiten findet ihr auf den Seiten der Projekte.

Aktuelles aus der Regionalgruppe Ulm

 

Run4 Water 2022

Teilnahme am Run4Water 2022

2040 Kilometer in 4 Wochen das sind 2040€ für Projekte, welche den Zugang zu sauberem Wasser fördern. Was eine Leistung!

Auch dieses Jahr sammelten wir gemeinsam mit unserem Sponsor, der Hydrogroup Ravensburg, Kilometer für den Run4 Water. Anlässlich des Weltwassertages am 22. März liefen wir gemeinsam mit dem Team "HydroPower" einen Monat lang für den Zugang zu sauberem Wasser. 

Ein herzliches Dankeschön an die Hydrougroup Ravensburg, welche nun schon das zweite Jahr in Folge unsere Projekte durch ihren sportlichen Ehrgeiz und ihre Spendenbereitschaft unterstützt. 

RG-Ulm_Weihnachtsfeier2021

Weihnachtsfeier 2021 und Jahresplanung 2022

Kurz vor Weihnachten trafen wir uns noch einmal um das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen. Bei Stockbrot, Plätzchen und Suppe am Lagerfeuer wurde das alte Jahr reflektiert und die ersten Pläne für 2022 entworfen. Und was wäre eine richtige Weihnachtsfeier ohne besinnliches Liedersingen und Schrottwichteln? So nutzen wir das Zusammentreffen auch noch zum Last-Minute-Geschenke-Austausch von Z.B einem Kurbelinduktor, einer faltbaren Vase oder einem
Käseschneidebrett.
Das neue Jahr starte dann bereits produktiv mit einer ausführlichen Jahresplanung für 2022. Nach einem Rückblick auf die Veranstaltungen und erfüllten Aufgaben vom letzten Jahr wurden neue Ansprechpartner*innen, Projektleiter*innen oder Vertreter*innen für die IT und den PR/FR Bereich gewählt. Anstehende Veranstaltungen wurden geplant, Verbesserungsvorschläge diskutiert und Ziele definiert. Hierbei stehen endlich wieder Ausreisen in die Projektländer natürlich ganz hoch auf der Agenda.

Nun heißt es hoffen, dass wir 2022 wieder voll durchstarten können!

Natürlich freuen wir uns auch dieses Jahr über weitere Unterstützung in unserem Team. Wir treffen uns wie gewohnt jeden Mittwoch hybrid. Bei Interesse schreibt einfach an ulm@ingenieure-ohne-grenzen.org 

 

RG_Ulm_Spende-Newtec

Wir sagen Danke!

NewTec unterstützt Ingenieure ohne Grenzen mit einer 10.000-Euro-Spende

Die NewTec GmbH übergibt im November 2021 einen Scheck in Höhe von 10.000€ an Ingenieure ohne Grenzen e.V.. Damit soll unser Projekt der Ulmer Regionalgruppe in Indonesien unterstützt werden. Ziel des Projektes ist es, die Energieversorgung und die Perspektiven für Studierende und deren Familien im ländlichen Indonesien zu stärken.

In Indonesien leben 49 Prozent der Menschen von zwei US-Dollar und weniger pro Tag. Während sich die Bedingungen und der Wohlstand in den großen Städten in den vergangenen Jahren sichtlich verbessert haben, trifft dies auf ländliche Regionen – insbesondere entlegene Provinzen wie West-Papua und Sumba – kaum zu. Zudem leiden diese Regionen unter einem Braindrain: Gut ausgebildete junge Leute ziehen fort, weil es hier kaum Arbeitsmöglichkeiten für sie gibt.

Mit dem Aufbau eines Schulungsangebots, in dem Wissen zu Technik und praktischem Umgang mit Photovoltaik-Kleinanlagen vermittelt wird, soll dieser Entwicklung entgegengewirkt werden und jungen Fachleuten Arbeitsmöglichkeiten in der Heimat eröffnet werden. Ziel ist es, den Teilnehmern die Gründung von Kleinunternehmen zu ermöglichen, die sich um Aufbau und Wartung von Photovoltaikanlagen, Pumpensystemen und Biogas-Systemen kümmern.

„Dieses Konzept hat uns sofort begeistert“, sagt Harald Molle, Geschäftsführer von NewTec. „Das ist Hilfe zur Selbsthilfe in gleich doppelter Form: Junge Leute werden beim Aufbau einer beruflichen Existenz unterstützt und diese wiederum sorgt per Verbesserung der Energieversorgung für bessere Bedingungen in der ganzen Region.“

Am 10. November übergab Harald Molle einen Scheck über 10.000 Euro an die Projektleiter Valerie Pabst und Hermann Dreizehnter und ihr Team von den Ingenieuren ohne Grenzen. „Wir sind sehr glücklich über diese Unterstützung von NewTec“, freute sich Valerie Pabst, „denn damit ist schon ein ordentlicher Teil der Projektkosten von 50.000 Euro abgedeckt.“ Hermann Dreizehnter formulierte auch die Hoffnung, dass NewTec die Ingenieure ohne Grenzen auch gelegentlich mit Know-how unterstützt – „dort, wo es möglich und sinnvoll ist.“

Wir von der Regionalgruppe Ulm sagen DANKE für das Vertrauen in unsere Arbeit und die wertvolle Unterstützung unseres Projektes!

RG-Ulm_GreenParkingDay

Green Parking Day 2021 in Ulm

Am Samstag, den 18. September von 10-14 Uhr fand in den Gassen rund um das Ulmer Münster zum fünften Mal der Green Parking Day statt. Parkenden Autos mussten dort heute ansprechenden Informationsständen und diversen Mitmach-Aktionen weichen. Unter den rund 30 Organisationen und Geschäften war auch die IOG-Regionalgruppe Ulm vertreten. Bei strahlendem Sonnenschein bewiesen viele Besucher*innen des IOG-Standes eine ruhige Hand beim heißen Draht und Treffsicherheit beim Gummibärchenkatapult. Der Prototyp einer solarbetriebenen Wasserfilteranlage informierte Interessent*innen über mögliche Problemstellungen und Lösungsansätze der verschiedenen Projekte. Durch Fotos, Flyer und und Gespräche mit Ehrenamtlichen bekamen die Besucher*innen einen tieferen Einblick in die Vereinsarbeit.

Gemeinsam mit alle anderen Aussteller*innen wurde gezeigt wie viel besser ein Parkplatz genutzt werden kann und welche tollen Möglichkeiten des Engagements es in Ulm und bei Ingenieure ohne Grenzen gibt.

RG-Ulm_Merch

Wir melden uns aus den Online-Treffen

Die Arbeit in der Regionalgruppe steht natürlich auch zu Zeiten der Corona-Pandemie nicht still. Wir haben unsere Regionalgruppen- und Projekttreffen auf Online-Treffen verlegt und arbeiten jeder von seinem Schreibtisch aus an den Themen. Da wir aufgrund der aktuellen Lage nicht in die Projektregionen reisen können, sind wir umso mehr mit unseren Partnern vor Ort in Kontakt und versuchen sie per Mail, Videochat oder Ähnlichem zu beraten. Eure Unterstützung ist daher weiterhin wichtig, um die Projekte in Kenia (KEN-IOG13) & Indonesien (IDN-IOG04) voranzutreiben. Ein herzliches Dankeschön geht daher jetzt schon an die Spender, die uns auch in diesen schwierigen Zeiten weiterhin unterstützen!

Auch wer aktiv bei den Projekten mithelfen möchte, ist weiterhin sehr willkommen! Schreibt uns einfach an ulm@ingenieure-ohne-grenzen.org und wir nehmen euch in unsere Chats und Emailverteiler auf.

Kontakt

Ingenieure ohne Grenzen
Regionalgruppe Ulm
Bürgerhaus Mitte Ulm
Schaffnerstraße 17
89073 Ulm

ulm@ingenieure-ohne-grenzen.org

Ansprechpartner*in der Regionalgruppe Ulm

Robert Rosenau

Robert Rosenau

Ansprechpartner RG Ulm

Kontakt: ulm@ingenieure-ohne-grenzen.org

Ulrike Hübner

Ulrike Hübner

Ansprechpartnerin für Neuinteressierte

Kontakt: ulm@ingenieure-ohne-grenzen.org