Unsere Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus in Mbita, Kenia // Our cooperation with the Mbita Subcountry hospital, Kenya

[english version below]

 

Während der Erkundungsreise lag eine weitere Priorität auf der Erfassung von Gesundheitsdaten. Genauer gesagt wollten wir eine konkrete Aussage dazu treffen können, welche Krankheiten in der Region durch verunreinigtes Trinkwasser verursacht und verbreitet sind.

Wir konnten über unseren Projektpartner einen Gesprächstermin im lokalen Krankenhaus in Mbita vereinbaren. Dort wurden wir sehr freundlich von der Krankenhausleitung persönlich empfangen. Wir durften unseren Verein und unsere Zusammenarbeit mit der Gemeinde von Watema vorstellen und konnten unsere Bitte um Unterstützung bei der Sammlung von Krankendaten adressieren.

Nach dem offiziellen Teil wurden wir dann zur Statistikabteilung des Krankenhauses gebracht. Das Team dort stand uns kompetent und hilfreich zur Seite, sodass wir in kürzester Zeit unsere benötigten Daten erheben konnten.

Herzlichen Dank an das Krankenhausteam für diese tolle Unterstützung!

 

***

 

Another priority during the exploratory trip was collecting health data. More specifically, we wanted to be able to make qualified statements about which diseases are caused and spreading by contaminated drinking water.

Our local partners made an appointment at the local hospital in Mbita together with us.  There we were greeted benevolently and personally by the hospital management. We were able to introduce our association and our cooperation with the community of Watema and were able to address our request for support in collecting patient data.

After the official part, we were then taken to the statistics department of the hospital. The team was very competent and helpful. The data we needed were collected and transferred to us, so we could resume them for our project.

We are grateful to the hospital team for this great support!

 

08.2020 / Diana, Marie, Katja