Verteilung von Desinfektionsmitteln, Masken und Seife an die Schulen

Seife und Desinfektionsmittel
Junge mit Maske
Lage der sechs Schulen im Solukhumbu District

Trotz rückläufiger Zahlen in Nepal hat der Schutz gegen das Corona-Virus in unserer Projektregion im Himalaya weiterhin oberste Priorität. Um ein sicheres Fortbestehen des Unterrichts zu gewährleisten, unterstützen wir unsere Partnerorganisation Classrooms in the Clouds (CITC) bei der Versorgung der Schulen mit dringend benötigten Hygieneartikeln.

So konnten für die Schulen in Kangel, Lokhim, Kharikhola, Kanku, Garma und Lukla im Solukhumbu Distrik insgesamt 585 Seifenstücke und 210 Liter Desinfektionsmittel erworben und verteilt werden. Jedes Schulkind erhielt zudem zwei nachhaltige, hochqualitative Masken. Insgesamt wurden somit 4372 Masken verteilt.

Die Masken wurden lokal von zwei Frauen aus einem der Dörfer genäht. Sie wurden ursprünglich in einem 15-tägigen Training durch CITC in der Herstellung von Damenbinden geschult, um die Frauenhygiene im Solukhumbu Distrikt zu verbessern. Nach einer weiteren Schulung konnten so nun zusätzlich die Masken hergestellt werden.

Neben der Verteilung der Masken erhielten die Schüler*innen und Lehrer*innen Informationen und Workshops zur richtigen Anwendung und Reinigung der Masken, um das Einhalten der Hygieneregeln zu gewährleisten.