Installation der Handpumpe

MisombWater_Installation_Handpumpe_Ausschnitt.jpeg

Installation der Handpumpe

Endlich wurde auch der letzte Teil des Brunnens installiert: Die Handpumpe.

Zuvor wurde bereits das Water User Komitee zusammengestellt und geschult. Das Komitee, das aus drei Lehrer*innen und fünf Gemeindemitgliedern besteht, kümmert sich um die Wartung des Brunnens und sorgt dafür, dass die Schüler*innen wissen, wie die Pumpe richtig genutzt wird. Dadurch kann eine langfristige Nutzung sichergestellt werden.

MisombWater_Inbetriebnahme_Handpumpe_Querformat.jpeg

Der Zeitpunkt der Installation der Handpumpe wurde außerdem so gewählt, dass die Schüler*innen der Sittankya Primary School in der ersten Woche nach den Ferien bei der Inbetriebnahme und ersten Wasserentnahme des Brunnens dabei sein konnten. Dadurch kann die Identifizierung der zukünftigen Nutzer*innen mit dem Projekt gesteigert werden. Die Installateur*innen von GEOMAX und Suubi Commutiy Projects hatten somit ein kleines Publikum, das die Fertigstellung des Brunnens mit Begeisterung beobachtete.

MisombWater_Bodenproben_Ausschnitt.jpeg

Bei der Bohrung wurden außerdem Bodenproben entnommen, mit deren Hilfe jetzt ein Bodenprofil erstellt und ausgewertet wurde. Das Bodenprofil gibt Aufschluss darüber, welche Böden vor Ort vorhanden sind. Hieraus lassen sich Rückschlüsse über die Standorteigenschaften des Bodens und seine Zusammensetzung ziehen.

Als nächstes werden Wasserproben vom Schulgelände ins Labor gebracht und analysiert. Damit soll sichergestellt werden, dass das Wasser auch die gewünschte Qualität hat und den ugandischen (Trink-) Wasserstandards entspricht.