Der nächste Bau rückt näher

Kochabend

Wie ihr in unserem letzten Blogeintrag lesen konntet, sind wir im September 2020 wieder zu Online-Treffen übergegangen. Zum September 2021 konnten wieder Treffen in Präsenz oder hybride Treffen stattfinden. Das ist vor allem gut, um neue Mitglieder einzuarbeiten.

Im Oktober haben wir einen schönen Kochabend veranstaltet. Bei dieser Aktion haben unsere Teammitglieder bei sich zu Hause ein authentisches westafrikanisches Essen gekocht. Es gab Groundnut Soup mit Fufu und Kochbanen, für viele ungewohnt, aber sehr lecker! Wenn ihr euch auch für die (west-)afrikanische Küche interessiert, schaut doch mal in eurem lokalen afrikanischen Supermarkt vorbei, wo man u.a. Kochbananen und Fufu kaufen kann oder schreibt uns, um das tolle Rezept zu bekommen.

Davor haben wir unser Projektvideo fertiggestellt, in dem ihr einen kurzen Überblick über unser Projekt bekommt. Das Video findet ihr hier.

Unsere Konzeptgruppe arbeitet an den letzten Details für unseren nächsten Bau in Makenti, einem Dorf in der Nähe der ersten Schule, an der wir Toiletten gebaut hatten. Anfang des nächsten Jahres wollen wir dort das erste Mal an einer staatlichen Schule bauen. Wir haben Makenti als Ort unserer neuen Projektphase festgelegt, weil dort die bisherigen Sanitäranlagen stark heruntergekommen sind. Bei dem neuen Bau werden unsere Toiletten leicht abgewandelt & noch besser, um Problemen, die bei Starkregen aufgetreten sind, vorzubeugen. Ausserdem versuchen wir dieses Mal noch etwas günstiger zu bauen. Über unsere Ausreise werden wir auf dem Instagram Account von Ingenieure ohne Grenzen und in diesem Blog weiter berichten.