Fit für die Zukunft

 

Mitte Oktober hat unsere SoWaDi-Projektgruppe einen Workshop zur Überprüfung der im letzten Jahr gesteckten Ziele durchgeführt. Das Treffen wurde in einer hybriden Form organisiert, sodass die Projektmitglieder unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften in Präsenz oder virtuell über Zoom teilnehmen konnten. 

Wie in jeder Projektarbeit ist es auch bei SoWaDi unabdingbar in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, ob die eingeleiteten Maßnahmen zum Projekterfolg beitragen und die zuvor definierten Ziele weiterhin Bestand haben.

Daher wurde zu Beginn des Workshops zunächst ein Rückblick über die vergangenen Zielvorstellungen und den daraus abgeleiteten Maßnahmen gegeben. Dadurch wurde gewährleistet, dass alle auf dem gleichen Stand sind. Dies war vor allem für unsere neuen Mitglieder wichtig, die letztes Jahr noch nicht dabei waren. In der anschließenden Situationsanalyse wurde dann ermittelt, welche der Maßnahmen umgesetzt wurden und welche Lehren und Erfahrungen die Gruppe dabei sammeln konnte. Mithilfe der Lessons Learned können nun im weiteren Projektverlauf Arbeitsweisen verbessert werden. Nach diesem sehr erfolgreichen ersten Teil des Workshops gab es ein gemeinsames sehr leckeres Mittagessen. 

Im zweiten Teil des Workshops wurden dann neue „smarte“ Ziele (specific, measurable, achievable, reasonable, time-bound) definiert. Anschließend wurden in Themengruppen geeignete Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele entwickelt. Immer im Hinterkopf waren dabei die Bestrebungen interne Maßnahmen festzulegen, die dabei helfen sollen, die Lebensbedingungen der Menschen durch Erarbeitung und Umsetzung praktischer sowie professioneller Lösungen zu verbessern. Durch die neu definierten Ziele und Maßnahmen können wir nun wieder zielorientierter und effektiver in unserer Projektarbeit vorankommen. Dazu gehört auch, dass in den kommenden Monaten mehrere Teambuilding-Events stattfinden sollen, um den Zusammenhalt im Projektteam zu fördern. Nach diesem erfolgreichen Workshop freuen wir uns alle auf die kommenden Events.

Hier befindet sich ein Gruppenbild aus dem vergangenen Workshop. Zu sehen sind elf verschiedene Projektmitglieder.