Fakten rund um Uganda

Landschaft Ugandas

Fakten rund um Uganda

Unser neues Projekt möchten wir in Bubebbere, einem kleinen Dorf rund 50 Kilometer südwestlich der ugandischen Hauptstadt Kampala realisieren. Uganda befindet sich in Ostafrika und grenzt im Süden an Tansania und Ruanda, im Westen an die Demokratische Republik Kongo, im Norden an den Südsudan und im Osten an Kenia.

Kampala ist nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt des Landes. In ihr leben 3,6 Prozent der circa 41,6 Millionen Einwohner. Die nächstgrößeren Städte sind Nansana mit 530 Tausend Einwohnern, Kira Town, Makindye Ssabagabo und Kyengera. Mit rund 80 Prozent lebt der Großteil der Bevölkerung allerdings in den ländlichen Gebieten.

Uganda ist eine präsidentielle Republik. Die Amtssprachen sind Swahili und Englisch sowie regional auch Luganda. Der Nationalfeiertag fällt auf den Tag der Unabhängigkeit am 9. Oktober 1962. Mit insgesamt 71,4 Prozent gehört die Mehrheit der Bevölkerung der römisch-katholischen und der anglikanischen Kirche an.

13 Prozent der Fläche Ugandas sind vom Victoriasee bedeckt. Weitere große Seen sind unter anderem der Lake Albert und der Lake Kyoga. Zwischen ihnen erstrecken sich vor allem zur Regenzeit von März bis Mai & von September bis November reißende Flüsse wie der Weiße Nil, der Victoria Nile, der Kafu River oder auch der Katonga River mit beeindruckenden Wasserfällen. In den restlichen Monaten des Jahres herrscht Trockenzeit. Vor allem im Nordosten kommt es hierbei zu länger anhaltenden Dürreperioden.

Die Landschaft ist im Norden von Wüstengebieten, Baum- und Buschsavanne sowie von Palmen gesäumten, häufig trockenen Flussufern geprägt. In Zentraluganda reihen sich vielfältige Nationalparks aneinander. Die Natur reicht hier von Grasebenen und Akaziensavannen über Papyrussümpfe bis hin zum tropischen Regenwald. Im Süden Ugandas, zu dem auch unser Einsatzort zählt, befinden sich Gebirgszüge mit Bergregenwald und schneebedeckten Gipfeln.

Die Fauna Ugandas ist von der gleichen Vielfalt gekennzeichnet wie die Landschaft. In den Nationalparks lassen sich alle Tiere der Big 7 finden. Dazu zählen Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Nashörner, Berggorillas und Schimpansen. Auch Meerkatzen, Flusspferde, Zebras und Giraffen sind in Uganda heimisch.