PC's für Konstanz

pcs_fuer_konstanz.jpg

Deutschland: PC's für Konstanz

Immer mehr Bildungsangebote sowie Kulturangebote und Vereinstreffen werden online angeboten. Gerade die Corona-Krise zeigt uns, dass IT-Infrastruktur für die Teilhabe an unserer Gesellschaft benötigt wird. Spätestens wenn ein Lockdown ansteht, kann ohne Computer kaum einer Arbeit nachgegangen oder ein Bildungsangebot verfolgt werden.

Status:
  • Erkundung
  • Implementierung
  • Evaluation
  • Abgeschlossen
Standort:
Deutschland
Zeitraum:
Projektleitung:
Benjamin Merkel, Manuela Linke
Partnerorganisation:
Abteilung Bildung, Koordination für Bildung und Integration der Stadt Konstanz
Projektvolumen:
ca. 0,00 Euro
Themen:
Inlands- und Bildungsarbeit

Ausgangssituation

Immer mehr Bildungsangebote sowie Kulturangebote und Vereinstreffen werden online angeboten. Gerade die Corona-Krise zeigt uns, dass IT-Infrastruktur für die Teilhabe an unserer Gesellschaft benötigt wird. Spätestens wenn ein Lockdown ansteht, kann ohne Computer kaum einer Arbeit nachgegangen oder ein Bildungsangebot verfolgt werden.

 

Das Projekt

Auch in Konstanz haben viele Personen keinen Zugriff auf einen Computer in ihrem privaten Umfeld. Gleichzeitig, so vermuten wir, werden jedes Jahr viele PCs entsorgt, weil diese nicht mehr den Ansprüchen an Leistung oder Design genügen. 

Wir möchten die intakten PCs, die in Konstanz sonst entsorgt werden würden, einsammeln und diese an oben genannte Zielgruppe in Konstanz verteilen, die bisher nicht auf einen PC in ihrem privaten Umfeld zugreifen können.

Die Zielgruppe soll dadurch auch während der Corona-Krise an Bildungsangeboten und Kulturveranstaltungen teilnehmen können. Außerdem soll der Zielgruppe die Möglichkeit gegeben werden, Fähigkeiten im IT-Bereich (Office Anwendungen, Programmierung) erlernen zu können.

Eventuell können wir in auf dem Projekt aufbauenden weiteren Projekten, Kurse zu Officeanwendungen anbieten oder Programmier-Basics an die Zielgruppe vermitteln. Dann sogar in Onlinekursen.

 

Spenden Sie für das Programm "Integration heißt gemeinsam"!

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!