Äthiopien: Gereb Tsedo Grundschule

Eth05_grundschule-schild

Äthiopien: Sanitäre Anlagen für die Gereb Tsedo Grundschule

Äthiopien: Wir verbessern die Sanitärversorgung für eine Grundschule in Mek’ele, im Norden Äthiopiens, die von 1600 Schülern im Alter von 6-12 Jahren besucht wird.

Eth05_erkundung-gelande

Ausgangssituation

Die Gereb Tsedo Grundschule liegt in Mek’ele, im Norden Äthiopiens und wird von 1600 Schülern im Alter von 6-12 Jahren besucht.

Die Anzahl der Toiletten in der Schule reichen derzeit für die Bedürfnisse der Kinder nicht aus. Daher verrichten die Kinder ihre Notdurft auf dem umliegenden Schulhof. Es kam in der Vergangenheit immer wieder zu einer Infektion der Schüler mit Schistosomiasis, einem Wurmbefall, welcher durch einen Kontakt mit Fäkalien übertragen wird. Ein Hygiene-schulungsprogramm und die Behandlung der Kinder mit Medi-kamenten, durchgeführt von der OSSHD und der NALA Foundation, konnte die Situation an der Schule verbessern. Jedoch kann es durch die immer noch schlechten hygienischen Bedingungen wieder zu einem Rückfall des Wurmbefalls kommen.

 

The Gereb Tsedo primary school is located in Mek'ele, in the north of Ethiopia and is attended by 1600 students from 6-12 years.

The number of toilets in the school is currently insufficient for the needs of the children. Therefore, the children take their basic needs to the surrounding schoolyard. In the past, the children were repeatedly infected with schistosomiasis, a worm infestation that is transmitted through contact with faeces. A hygiene training programme and the treatment of the children with medication, carried out by OSSHD and the NALA Foundation, could improve the situation at the school. However, due to the ongoing poor hygienic conditions, a recurrence of worm infestation may occur again.

Eth05_grauwasseraufbereitung

Das Projekt

Um den Infektionskreislauf zu durchbrechen und den Wurmbefall sowie die Neuinfektionen effektiv einzudämmen, müssen funktions-tüchtige sanitäre Anlagen geschaffen werden.

Im Zuge einer Erkundungsreise von zwei Mitgliedern der IoG-Gruppe Münster wurde sich ein Bild über die aktuelle Situation und das Verhalten der Kinder gemacht. Im Dialog mit der Schule, der Kommune und weiteren Verantwortlichen wurden Grundlagen für eine zukünftige Zusammenarbeit und eine Vertrauensbasis zwischen allen Projektpartnern aufgebaut. Berichte und Fotos der Erkundungsreise finden Sie weiter unten.

Da das Projekt noch nicht vollständig finanziert ist, freuen wir uns über weitere Spenden! Das Projekt ist Teil des Programmes "Grundversorgung für Schulen", geben Sie also bei Ihrer Spende das Stichwort "Schulen" an oder spenden Sie hier.

Spenden Sie jetzt hier oder unter dem Stichwort "Schulen"!

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!