Regionalgruppe Dresden

 

Willkommen bei der Regionalgruppe Dresden

Gruppenbild RG Dresden

Über uns

Die Regionalgruppe Dresden

Als Teil des Ingenieure ohne Grenzen e.V. ist es, unser Ziel die Entwicklungszusammenarbeit auf Augenhöhe in den Bereichen Wasser- und Energieversorgung, Bildungseinrichtungen und zivile Infrastruktur voranzubringen. Besonders wichtig sind uns dabei Nachhaltigkeitsaspekte, die Nutzung von lokalen Ressourcen und der Wissens- und Erfahrungsaustausch mit unseren Partnern vor Ort. In unserer Regionalgruppe haben sich ca. 20 ehrenamtlich Aktive mit und ohne ingenieurswissenschaftliche Ausbildung sowie mit verschiedenen Hintergründen zusammengefunden.

Uns vereint einfach der Wunsch, die Welt ein bisschen besser zu machen und alle Menschen an Wohlstand und Fortschritt teilhaben zu lassen. Zusammen leisten wir unseren Beitrag zur Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDG) und fördern dadurch das Gemeinwohl auf internationaler Ebene.

Wir treffen uns mehrmals im Monat, um unsere laufenden Projekte zu diskutieren und umzusetzen. Dabei ist natürlich ingenieurwissenschaftliches Know-How gefragt, aber ohne Öffentlichkeitsarbeit, Finanzmittelbeschaffung, Recherche und interkulturelle Kommunikation läuft gar nix. Darum kommen in unserem Team die verschiedensten Menschen zusammen.

 

Mach mit!

Als ehrenamtliche Organisation sind wir auf die Motivation und Kreativität unserer Mitglieder angewiesen. Wir wissen neue Ideen und Engagement in jedem Umfang zu schätzen. Menschen mit jedem beruflichen Hintergrund und jeglicher Herkunft sind bei uns herzlich willkommen! Unsere Arbeit umfasst auch viele Aufgaben, die kein ingenieurwissenschaftliches Können verlangen, sondern vielmehr Erfahrung in interkultureller Kommunikation und im Umgang mit Fremdsprachen, Umweltschutz, Didaktik, Rechtsfragen, Finanzen, Design, Marketing oder Projektmanagement.

Was kann ich beitragen?


Wir suchen momentan insbesondere

  • Kreative für Mediendesign
  • Menschen aus dem Handwerk, insbesondere Internationale Handwerksmeister*innen
  • Kommunikationsstarke Fundraiser
  • Promoter, um uns in der Stadt Dresden bekannt zu machen
  • Fachleute für Fördermittelanträge und ehrenamtliche Belange
  • Pädagog*innen (Berufsschule, Deutsch als Fremdsprache) für unser Projekt zum Interkulturellen Austausch in Dresden
  • Menschen mit Wurzeln in Ostafrika für unser Projekt Sunrise Academy in Kenia
  • Menschen im Ruhestand mit o.g. Kompetenzen
  • Studierende aller Fachrichtungen
     

Wir bieten

  • Erwerb spezifischer technischer Kompetenzen in vereinsinternen Workshops
  • Stärkung Deiner Fremdsprachenkenntnisse
  • Auslandserfahrung sammeln
  • Erweiterung Deines persönlichen und beruflichen Netzwerks
     
Kontakt

Wenn Du uns kennenlernen möchtest, dann komm einfach zu einem unserer offenen Treffen an jedem ersten und dritten Donnerstag im Monat (siehe: Termine / Events). Weitere Details erfährst Du von Jonas:

Mitgliederbetreuung
Jonas Peter

Anprechpartner Projekte
Hongshuo Domnick

Ansprechpartner Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
Mirko Köhler

Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
Michael Hofmann

Projektleitung Sunrise Academy
Oliver Wege

Projektleitung Interkultureller Austausch
Sarah Eisenreich

 

Termine und Events

Veranstaltungen von und mit der Regionalgruppe Dresden
Alle offenen Regionalgruppentreffen finden im Hybrid-Format statt. Den Einwahllink zur online Teilnahme erhalten alle, die sich für unseren Newsletter angemeldet haben: zur Anmeldung

 

  • 02.02.2023    19 Uhr
    offenes Regionalgruppentreffen
    online und in der Bürgerstiftung Barteldesplatz 2
     
  • 15.02.2023    18 Uhr
    Info-Treff:
    allgemeine Informationsveranstaltung für alle, die an unserer Arbeit und Beteiligung in unserer Regionalgruppe interessiert sind

    online und in der Bürgerstiftung Barteldesplatz 2
     
  • 16.02.2023    19 Uhr
    offenes Regionalgruppentreffen
    online und in der Bürgerstiftung Barteldesplatz 2
Newsletter

Für Menschen, die über unsere Arbeit auf dem Laufenden bleiben wollen oder an der Mitarbeit in der Regionalgruppe Dresden interessiert sind, veröffentlichen wir einen eigenen Newsletter:
zur Anmeldung

Außerdem ist ein vierteljährlicher Newsletter verfügbar, in dem konkret über die Verwendung von Spendengeldern informiert wird:
zur Anmeldung

 

Information in English

About

As part of Ingenieure ohne Grenzen e.V. we share the organization's goals of equitable development cooperation in the fields of water and energy supply, educational facilities and civil infrastructure. In particular, we value aspects of sustainability, the reliance on local ressources and the exchange of knowledge and experience with our local partners. About 20 people from various backgrounds have joined our local chapter - both engineering students and professionals as well as non-engineers.

All of us are united by the wish to make our world a little better and let every human participate in global wealth and progress. Together we do our part to achieve the United Nations' sustainable development goals (SDGs) and thereby foster common wellfare on an international level.

We meet several times per month to discuss and implement our projects. Of course, our projects require engineering know-how, but they are actually enabled by intercultural communication, research, fundraising and public relations. Therefore, people with diverse individual experiences and a range of different skills are part of our team.

 

Join us!

As a non-profit organization, the motivation and creativity of our volunteer members keep us going. We welcome new ideas and value commitment of any scale. Our work comprises many tasks which do not require any engineering skills, but rather experience in intercultural communication and foreign languages, environmental issues, didactics, legal and financial matters, design and marketing, or project management.

We are looking for

  • media designers
  • craftspeople of all trades, in particular with additional qualification for international deployment of labour (Internationale Handwerksmeister)
  • communicative and outgoing fundraisers
  • promoters for spreading the word about our work in Dresden
  • experts in funding acquisition
  • educators for vocational training
  • people with a background in eastern Africa, for our Sunrise Academy project
  • non-native German speakers for our Intercultural Exchange project
  • retirees with any of the competencies listed above
  • students of all disciplines
     

We offer

  • opportunities to gain specific technical skills in workshops of Ingenieure ohne Grenzen e.V.
  • improving your language skills in German
  • participating in project work abroad
  • expanding and diversifying your private and professional network

     

We look forward to meeting you!

If you would like to get to know us, you are invited to join one of our open meetings on the first and third Thursday of each month, see Termine / Events. For details:
contact us via e-mail

 

Aktuelles

rg-dd_Outreach-03_20221101

November 2022: DWA Workshop

Beim Workshop "Mehrwert Regenwasser" der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) wurde die Regionalgruppe Dresden von Mirko Köhler vertreten. Mirko stellte den Mitgliedern des Fachverbands in einem Plenarvortrag die Arbeit von Ingenieure ohne Grenzen vor und beschrieb insbesondere die Bedeutung und Möglichkeiten der Regenwassernutzung in der Entwicklungszusammenarbeit.

#entwicklungszusammenarbeit #wirbauenzusammen #wasserversorgung

Ingenieurkammertag Sachsen 2022

November 2022: Ingenieurkammertag Sachsen

Ingenieure ohne Grenzen hat sich auf dem Kammertag der Ingenieurkammer Sachsen mit einem Infostand vorgestellt. Vertreten wurden wir durch Max (RG Leipzig), Martin (RG Dresden), Sebastian (Vorstand) und Mirko (Ordentliches Mitglied). Wir hatten die Gelegenheit, mit vielen Menschen aus dem Umfeld der Ingenieurkammer über unsere Projekte zu sprechen.
Wir freuen uns auf den weiteren Austausch mit den Ingenieurkammern und ihren Mitgliedern in ganz Deutschland!

#ingenieureohnegrenzen #wirbauenzusammen

rg-dd_Gruppenbild_2022-07

Februar 2023: Einladung zum Info-Treff

Du bist neugierig, womit sich Ingenieure ohne Grenzen befassen? Du fragst Dich, wie wir zusammen die Welt ein bisschen besser machen können? Du willst dich ehrenamtlich engagieren? Dann komm zu unserem Info-Abend am 15.02.2023! Du kannst uns ab 18 Uhr in der Bürgerstiftung treffen (Barteldesplatz 2 in Dresden) oder Dich online dazuschalten (mehr dazu unter "Termine und Events"). Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

#RGDresden #ingenieureohnegrenzen #wirbauenzusammen

Projekte

keniog14

Kenia: Sunrise Academy

Einzelprojekte

Die allgemeinbildende Sunrise Academy Schule in Taveta, Kenia, soll zu einem regionalen Berufsbildungszentrum ausgebaut werden. Das Projekt umfasst Aufgaben in den Bereichen des Schul- und Hochbau, der Infrastruktur für Ver- und Entsorgung (WASH und Energie) und der Schulbildung.

Mehr erfahren
rg-dd_InterkulturellerAustausch

Dresden: Interkultureller Austausch für Menschen im besten Alter

Integration heißt gemeinsam

Wir wollen Menschen im besten Alter aus zugewanderten oder geflüchteten und aus deutschen Familien zusammenbringen, um sich auszutauschen, sich durch ihre Fähigkeiten gegenseitig bereichern, zusammen zu kochen, zu gärtnern, zu lernen, zu spielen – kurz: gemeinsam teilzuhaben am Leben in Dresden.

Mehr erfahren

Was uns bewegt

Mirko Köhler

Mirko Köhler

Ansprechpartner
Regionalgruppe Dresden

"Ingenieure ohne Grenzen e.V. hat meinen Horizont in den letzten Jahren stark erweitert. Durch unsere verschiedenen Tätigkeiten konnte ich viel über andere Kulturen lernen und mit Menschen aus Deutschland und anderen Ländern in Kontakt treten. Für mich ist es eine spannende und erfreuliche Weise, meine Freizeit zu verbringen."

Jonas Peter

Jonas Peter

Mitgliederbetreuung
 

"Durch meine ehrenamtliche Arbeit möchte ich einen Beitrag zu gemeinnütziger internationaler und interkultureller Zusammenarbeit leisten. Ich unterstütze die Projekte von Ingenieure ohne Grennzen e.V., da diese auf nachhaltige, gleichberechtigte Partnerschaften in der Entwicklungszusammenarbeit abzielen."

Hongshuo Domnick

Hongshuo Domnick

Ansprechpartner
Projekte

"An Ingenieure ohne Grenzen begeistern mich die offene Kommunikation, die positive Teamkultur sowie der respektvolle Umgang mit dem Projektpartner. Es macht Riesenspaß, mit aufgeschlossenen Menschen zusammenzuarbeiten, und gemeinsam Projekte durchzuziehen, die die Welt nachhaltig verbessern."

Michael Hofmann

Michael Hofmann

Leitung Öffentlichkeitsarbeit
und Fundraising

"Ich kann meine berufliche Erfahrung in Marketing und Vertrieb sowie von Messen direkt einbringen, um unseren Verein in Dresden bekannter zu machen. Die Aufgeschlossenheit beim Erfahrungsaustausch mit unseren Netzwerk-Partnern motiviert mich, als Ehrenamtler mal über den Tellerrand zu schauen."

Portrait Christian Karpf

Christian Karpf

Projektleitung
Sunrise Academy

"Bei meinem letzten Aufenthalt in Kenia hat mich besonders beeindruckt, dass dort sehr ressourceneffizient gebaut wird. Ich denke, durch die Zusammenarbeit von Ingenieure ohne Grenzen und einheimischen Planern und Bauleuten können wir gemeinsam neue Ansätze für nachhaltiges Bauen entwickeln."

Oliver Wege

Oliver Wege

Technische Projektleitung
Sunrise Academy

"Wir arbeiten mit lokalen Materialien und Ressourcen wie dem Handwerk und kombinieren dies mit globalem Wissen. In dieser scheinbar einfachen Methode liegt ein nachhaltiger Ansatz, aus dem wir für unsere eigene Baukultur in Europa noch viel herausziehen und lernen können."

Portrait Sarah Eisenreich

Sarah Eisenreich

Projektleitung
Interkultureller Austausch

"Die Organisation dieses Projektes für Menschen im Besten Alter ermöglicht mir einen vielseitigen Blick auf meine Wahlheimat Dresden und meine Mitmenschen. Für mich sind die Treffen eine Bereicherung und ich freue mich, durch den Austausch ein Teil dieser wertvollen Begegnungen zu sein."

Gruppenbild 2022 SW

Unsere Mission

Das Ziel der Ehrenamtlichen
in der Regionalgruppe

"Menschen überall auf der Welt sollen die Chance erhalten, ihr Leben nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Dazu muss die Sorge um Grundbedürfnisse reduziert und so ein zukunftsorientierter Blick auf die Welt ermöglicht werden. Wir wollen mit unserer Arbeit die individuelle und gesellschaftliche Zuversicht über Grenzen hinweg stärken."

Blog