Wasser- und Sanitärversorgung

Wasserschlacht Kinder Uganda Hope Centre

Wasser- und Sanitärversorgung

Auf der Erde gibt es – im Prinzip – ausreichend frisches Wasser für alle, trotzdem ist der Zugang zu sicheren Wasserquellen nicht für jeden sichergestellt. In zahlreichen Projekten kooperiert Ingenieure ohne Grenzen mit lokalen Hilfsorganisationen, um möglichst vielen Menschen die Chance auf verbesserte Wasser- und Sanitärversorgung zu geben.

Kamerun

Auf der Erde gibt es – im Prinzip – ausreichend frisches Wasser für alle, trotzdem ist der Zugang zu sicheren Wasserquellen nicht für jeden sichergestellt. Trotz umfangreicher Maßnahmen in den vergangenen Jahren haben weltweit auch noch heute 2,4 Milliarden Menschen keinen Zugang zu angemessenen Sanitäranlagen. Dies führt zu verschmutztem, teilweise nicht nutzbarem Grundwasser und resultiert in Krankheiten, Fehlzeiten in der Schule und im Beruf. Diese Bedingungen beeinflussen stark die gesundheitliche und finanzielle Situation sowie die Lebensqualität jedes Menschen.

UGA012_Programm Schulen

Mit verbesserter Wasserversorgung, Sanitäranlagen und Hygieneschulungen fördern wir Ziel 3 (Gesundheit und Wohlergehen) und Ziel 6 (Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtung) der Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. In zahlreichen Projekten kooperiert Ingenieure ohne Grenzen mit lokalen Hilfsorganisationen, um möglichst vielen Menschen die Chance auf verbesserte Wasser- und Sanitärversorgung zu geben. Unsere Arbeit vor Ort ist immer auf die regionale Situation angepasst. Das Spektrum reicht von Brunnen- und Zisternenbau über den Aufbau von Versorgungsnetzen bis hin zum Bau von Sanitäranlagen und Hygieneworkshops.