#Run4Water

Run4WaterNeu

Hintergrund

2,2 Milliarden Menschen weltweit haben keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser (UNICEF). Spätestens durch die Corona-Pandemie haben wir außerdem begriffen, welch wichtige Rolle der Zugang zu sauberem Wasser für eine ausreichende Hygiene spielt. Vermehrt fragen unsere lokalen Partner in Afrika und Asien an, ob wir gemeinsam Brunnen bohren und sanieren, Zisternen bauen oder Quellen fassen können, um Schüler*innen sowie ländliche Gemeinden besser mit Wasser zu versorgen - und somit auch die Hygiene-Situation zu verbessern.

Um Spenden dafür zu generieren und gleichzeitig auf diesen Schwerpunkt unserer Arbeit aufmerksam zu machen, veranstalten wir den deutschlandweiten #Run4Water. Beginnend am Weltwassertag (22. März) laufen unsere Mitglieder und Unterstützer*innen einen Monat lang - bis zum 21. April - so viel und so oft sie können, zählen die Kilometer und teilen ihren Spender*innen die Kilometerzahl mit. Ihre Spender*innen zahlen dann eine vorher festgelegte Summe pro gelaufenem Kilometer als Spende an Ingenieure ohne Grenzen e.V.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mindestens 10 000 Kilometer zu laufen. 

Basics

Wann

  • 22.03. (Weltwassertag) bis 21.04.

Wo

  • Gelaufen werden kann überall (auch im Ausland)
  • Gemeinsame Läufe können selbst organisiert werden. Achtung: Achtet auf Corona-Regeln.

Wie

  • Läufer*innen suchen bis zum 22.03. Privatpersonen und Firmen, die für sie - bzw. für ihre Gruppe - pro gelaufenen Kilometer spenden. Oder sie spenden selbst.
  • Läufer*innen einigen sich mit ihren Spender*innen, wie viel diese pro Kilometer spenden. Vorschlag: mindestens 1 € pro km, nach oben offen. Wenn Läufer*innen keine Spender*innen finden, spenden sie selbst min. 1 € pro km.
  • Läufer*innen dokumentieren selbst ihre gelaufenen Kilometer: klassisch in einer Tabelle oder mit Screenshots ihrer präferierten App.
  • Läufer*innen posten außerdem (freiwillig) auf Instagram, Facebook, LinkedIn oder Twitter (auf ihren eigenen privaten Kanälen) Selfies von sich beim Laufen. Diese versehen sie mit den beiden Hashtags #Run4Water und #IngenieureohneGrenzen - diese werden von uns in der Story geteilt, um noch mehr Menschen zu ermutigen, mitzumachen.

 

Auf geht's!

#Run4Water