Unser Projektpartner

“Marriage can wait, Education can not.” - ‘Ehe kann warten, Bildung nicht.’ steht auf einem Schild auf dem Schulgelände der Mufindi Girls Secondary School in Mafinga, Tansania. Rund 250 Schülerinnen lernen und leben hier, untergebracht in drei einstöckigen Wohnheimen. 8 Mädchen teilen sich ein Zimmer; ihr Tagesablauf ist durchgetacktet. Aufgestanden wird um 4 Uhr, danach stellt man sich zum Waschen an. Mit 5-10 Grad Celsius kaltem Wasser ist das in den frühen Morgenstunden kein Spaß … und vor allem gesundheitlich bedenklich. Erkältungskrankheiten verbreiten sich bei so vielen Menschen schnell und hindern die Mädchen am Lernen. Und gelernt wird viel: Um 7 Uhr findet der Morgenappell statt, dann folgt der Unterricht bis 16 Uhr (inklusive einer Mittagspause), Hausaufgaben und Lernen bis 19 Uhr, Abendbrot und dann noch einmal Lernen bis 22 Uhr. Der Tag ist genau geplant und die Mädchen strengen sich von Montag bis Samstag in der Schule an, um später einen guten Beruf und damit eine gesicherte Zukunft zu erlangen. Gekocht wird in der Schulküche auf dem Gelände. Ihre blaue Schulkleidung waschen die Mädchen einmal pro Woche, ebenfalls mit dem kalten Brunnenwasser. Wer schon einmal Wäsche mit der Hand in kaltem Wasser gewaschen hat, weiß, dass so keine hygienischen Meisterleistungen zu erzielen sind. Die Aufgabe unserer Regionalgruppe lautet deshalb, eine solarbasierte Warmwasseranlage für die Schule zu entwickeln, damit die Mädchen dort auch in den kommenden Jahren möglichst krankheitsfrei lernen können.