Nutzergruppentreffen und Beginn der Evaluation

Letzte Woche besuchten wir gemeinsam mit unserer Projektpartnerin Carol die Treffen der Nutzergruppen Kirimbo, Minjore, Wangwaci, Mugiginyani und Mutirithia.

Die meisten Treffen wurden in einer bunten Mischung aus Kishuali, Englisch und Kikuyu gehalten, sodass alle verstehen konnten, was besprochen wurde. Die Nutzergruppentreffen laufen im Prinzip relativ ähnlich ab. Zu Beginn, wenn der Großteil der Mitglieder anwesend ist, wird gebetet. Als erster Punkt steht dann meist das Table Banking an, wobei alle einen bestimmten Betrag in die Tischbank einzahlen, Kredite zurückgezahlt werden und neue Kredite vergeben werden. Die Kredite werden beispielsweise dazu verwendet Tiere, Samen und Dünger zu kaufen oder auch, um Schulgebühren zu bezahlen.

Bei einigen Gruppen wird auch ein „Merry go round“ veranstaltet, was vergleichbar ist mit einer Verlosung. Alle Mitglieder zahlen einen bestimmten Betrag ein und anschließend wird gelost, wer das Geld bekommt. Damit dabei keiner vernachlässigt wird, wird immer nur unter denjenigen verlost, die in diesem Durchgang noch keine glücklichen Gewinner waren.

Außerdem haben wir diese Woche mit der Evaluation der Familien begonnen. Wir werden ein detailliertes Bild von den neuen Begünstigten bekommen, um so in Zukunft einen Vergleich ihrer Situation vor und mit der Zisterne zu bekommen.

Des Weiteren haben wir Familien auf unserer Liste, die bereits in den letzten Projektphasen eine Zisterne bekommen haben. So hat Valerie Ende letzter Woche Stephen und seine Frau Jen Nyambura besucht und den Tag mit ihnen verbracht, um einen guten Einblick in ihr Leben zu bekommen. So ist es möglich, eher versteckt Fragen zu stellen und nicht direkt mit einem Fragebogen auf sie zuzukommen, was in der Regel zu unverfälschten Antworten führt.